Event-Kategorien: Samstag


Hast Du noch Angst oder klopfst Du schon?

Datum: 12. September 2020

Uhrzeit: 9:00 - 12:30

Referent: Imke de Vries

Vorstellung einer hocheffektiven Methode zur nachhaltigen Auflösung des Zahnbehandlungstraumas. Es werden der neurobiologische Hintergrund für die Entstehung eines Traumas sowie die Bedeutung des Klopfens erklärt.


Hypnotherapie und PsychoNeuroImmunologie

Datum: 12. September 2020

Uhrzeit: 9:00 - 12:30

Referent: Harald Krutiak

In der Stomatologie spielen immunologische Prozesse eine prominente Rolle. Die Psychoneuroimmunologie beschreibt die Interaktionen zwischen zentralem Nervensystem, endokrinem System und Immunsystem. Im Workhop wird ein Konzept zur hypnotischen Beeinflussung immunologischer Prozesse vorgestellt.


Hypnoseassistenz-Symposium “Gewonnen oder verloren wird zwischen den Ohren”

Datum: 12. September 2020

Uhrzeit: 9:00 - 12:30

Referent: Jeannine Radmann, Ralf Welzel

Was können wir von einem Extremsportler lernen, der weltweit Unglaubliches vollbracht hat? Wie können wir seine Erfahrungen, mentales Training und Selbsthypnose für die Praxis nutzen? Hier werden HypnoseassistentInnen zu Mentaltrainern für Patienten.


Nonverbale Hypnose

Datum: 12. September 2020

Uhrzeit: 9:00 - 12:30

Referent: Albrecht Schmierer, Gudrun Schmierer

Hypnose gelingt auch ohne Worte durch einen geeigneten Rahmen, ein entsprechendes Seeding und den Einsatz vielfältiger Methoden wie z.B. Tranceübertragung, Kinästhetik, Spiegeltechniken und empathisches Einfühlen.


Spannende und entspannende Kinderhypnosezahnbehandlung

Datum: 12. September 2020

Uhrzeit: 9:00 - 12:30

Referent: Gisela Zehner

Durch einfühlsamen Rapportaufbau, individuelles Eingehen auf die kindlichen Bedürfnisse und mit Akupressur zur Beruhigung, gegen Angst und Schmerzen sowie zur Linderung des Würgereizes wird eine Kinderhypnosezahnbehandlung zum spannenden Erlebnis.


Wissenschaftssymposium

Datum: 12. September 2020

Uhrzeit: 14:00 - 17:30

Referent: Carla Benz

Gemeinsam mit Gästen aus der Forschung diskutieren wir zukunftsweisende Konzepte und Herangehensweisen, um die wissenschaftliche Anerkennung der (zahn-) medizinischen Hypnose als probates Therapiemittel zu erreichen.


Wirksam Entscheidungen treffen – und NLP in Aktion erleben

Datum: 12. September 2020

Uhrzeit: 14:00 - 17:30

Referent: Anke Handrock

Salat oder Nudeln? Niederlassung oder Anstellung? Entscheiden Sie sich gern - und wissen Sie, wie Sie sich zügig und nachhaltig entscheiden können? In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie Entscheidungen mit NLP wirksam treffen können!


Die systemische Organisationsaufstellung, ein wirksames Instrument

Datum: 12. September 2020

Uhrzeit: 14:00 - 17:30

Referent: Annemarie Kant

In einer Aufstellung werden Systeme sichtbar und erfahrbar gemacht. Es werden Prozesse angestoßen, die Visionen aufzeigen und Hindernisse auflösen können. Als Stellvertreter können Sie Aufstellungsarbeit ohne eigenes Anliegen kennenlernen.


Ernst ist das Leben, heiter die Trance – Humor hilft heilen

Datum: 12. September 2020

Uhrzeit: 14:00 - 17:30

Referent: Wolfgang Kuwatsch

Humor und Lachen sind nicht nur stressabbauend, sie verbinden auch. Humor löst Hemmungen, wirkt erfrischend, fördert ein Klima der Offenheit und Aufgeschlossenheit. Schon Milton Erickson setzte viele humorvolle Lösungen in seiner Arbeit ein.


Angstabbau und Symptomverbesserung durch Wingwave-Hypnose

Datum: 12. September 2020

Uhrzeit: 14:00 - 17:30

Referent: Wolfgang Nespital

Mit Wingwave-Hypnose ist es möglich, dass ein „Angstpatient“ in relativ kurzer Zeit seine Angst „verliert“. Bilaterale Hemisphären-Stimulation mit Myostatiktest können auch bei CMD, Schmerzstörungen etc. schmerzrelevante Faktoren ausschalten.


Absichtslosigkeit und Hypnosephänomene

Datum: 12. September 2020

Uhrzeit: 14:00 - 17:30

Referent: Walter Tschugguel

Es wird gezeigt, dass eine Atmosphäre der Absichtslosigkeit zwischen Teilnehmern des Seminars innerhalb einer so entstandenen hypnotischen Trance die Entstehung von Hypnosephänomenen (Idiomotorik, Halluzinationen, etc.) auslösen kann.