Supervision


Die Supervision ist wichtiger Bestandteil der DGZH-zertifizierten Ausbildung und somit notwendige Ergänzung zu den Kursen der Curricula.

Supervision bedeutet kollegiales Überschauen. Hierzu werden anhand von Videoaufzeichnungen Behandlungsfälle vorgestellt und gemeinsam besprochen. Die Teilnehmer erhalten eine Supervisionsbestätigung. Sofern diese im Rahmen eines Zertifikatsantrags eingereicht wird, sind zusätzlich die Supervisionsberichte der vorgestellten Fälle vorzulegen.

Im Rahmen des Kongresses findet die Gruppen-Supervision mit max. 10 Teilnehmern am Freitag Nachmittag statt. Supervisor ist Uwe Rudol.